Aktuelles der FF-Pfunds:


Brand Sägewerk

07.09.2017

Sägewerksbrand!

 

 

Gemeinsam mit der Feuerwehr Tösens wurden wir zu einem Brand in einem Sägewerk gerufen!

 

Auf Grund der starken Rauchentwicklung gestalteten sich die Löscharbeiten etwas schwieriger!

 

Das Übergreifen der Flammen auf den naheliegenden Wald konnte verhindert werden!

 

 

2   3

 

 

4   5

 

 

6   7

Baum versperrt eine Strasse!

 

 

 

Zu einem kleinen "Technischen Einsatz" musste man ausrücken, da durch starken Wind und Sturboen einige Äste und ein kleinerer Baum eine Zufahrtsstrasse versperrten!

 

Die Besatzung des LFA-B beseitigte das "Gestrüpp" und konnte den Weg wieder frei machen!

 

 

2   3

 

 

4   5

Felssturz auf der B180

 

zwischen Pfunds und Nauders

 

 

Am 05.07.2017 wurden die Feuerwehren Nauders, Landeck und Pfunds zu einem Felssturz/Steinschlag alarmiert. Der ersteintreffenden Feuerwehr Nauders bot sich folgendes Bild. Ein Auto wurde vollständig von einem grossen Felsen getroffen. Da zu diesem Zeitpunkt kein sicheres Arbeiten möglich war, entschloss sich der Einsatzleiter HBI Roman Dilitz jun. das Auto mittels Baumaschine unter die Galerie zu schleppen. Dort wurde die Rettung sofort vorgenommen. Obwohl die Rettungskräfte schnell vor Ort waren, konnten sie dem Mann nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle:

 

 

Im Einsatz:

AK ABI Rainer Nardin

Landesgeologe Gunther Heissel

FF Nauders mit 20 Mann und MTF, TLFA, LFBA

FF Landeck mit 20 Mann und KDO, SRF, Tunnel 2, LAST

FF Pfunds mit 5 Mann und KDO, TLF

Rettungsdienst mit 5 Fahrzeugen, 1 Notarzt und 7 Rettungskräften

Polizei mit mehreren Streifen

 

 

1   3

Arbeitsunfall

04.07.2017

Arbeitsunfall auf Grossbaustelle!

 

 

Bericht aus der Tiroler Tageszeitung:

 

 

Pfunds - Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich Dienstagnachmittag in Pfunds.

Ein 33-jähriger Italiener lieferte gegen 16:20 Uhr mit einem Sattelkraftfahrzeug Baustahl zu einer Baustelle.

Zum Abladen stieg der Mann auf die Ladebrücke des Fahrzeuges, um die Spanngurte zu lösen.

Dabei rutschte er laut Polizei ab und blieb mit dem Arbeitshandschuh bei Betoneisen hängen.

Zwei der Eisenstäbe bohrten sich dann durch seine rechte Hand.

Der Italiener erlitt schwere Verletzungen.

 

Arbeiter auf der Baustelle hörten die Schreie des 33-jährigen und alarmierten die Rettung.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. (TT.com)

Veranstaltungen

Oktober 2018
Mo 01.10 Maschinisten-Dienst
Sa 06.10 Abschnittsübung
Fr 12.10 ATS-Übung
Fr 19.10 KDT-Dienstbesprechung
Mo 29.10 Vollprobe

Folge uns auf Facebook

fb

Partner der FF-Pfunds